Angebot

Hausärztliche Betreuung

Sie profitieren von einer umfassenden Betreuung vom Säugling bis ins hohe Alter. Durch unsere breite Ausbildung in allen Bereichen der Medizin sind wird die geeigneten Ansprechpartner für all Ihre gesundheitlichen Probleme oder Fragen. Sei es bei Grippe, Schwindel oder auch bei Verletzungen: Wir nehmen eine erste Beurteilung vor. Darüber hinaus können wir in vielen Fällen Ihre Beschwerden abschliessend behandeln, Ihnen der Gang zum Spezialisten oder ins Spital erspart bleibt. Wir sind Ärzte, die mit viel Freude und Engagement ihre Arbeit ausüben, daher bieten wir auch immer wieder jungen Assistenzärzten die Möglichkeit, bei uns unter fachkundiger Leitung die Hausarztmedizin kennen und schätzen zu lernen.

Reisemedizin

Ferien sollten uns allen in bester Erinnerung bleiben. Deshalb empfiehlt es sich, vor allem vor Reisen in andere Kontinente eine medizinische Reiseberatung in Anspruch zu nehmen.

Wir bieten Ihnen:

  • umfassende reisemedizinische Beratung zur jeweiligen Destination
  • Impfberatung, einen individuellen Impf-Plan sowie die Durchführung der Impfungen
  • Beratung über Krankheiten, die in fremden Ländern vorkommen, wie z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus, Tollwut
  • Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke
  • Beratung bei Reisen trotz chronischen Erkrankungen
  • Beratung bei Reisen und Trekking in grosse Höhen
  • Prophylaxe der Seekrankheit bei Segel- und Motorboottörns

Dr. M. Zeller hat Erfahrungen mit Outdoor-Medizin, insbesondere hinsichtlich des Aufenthalts auch auf hoher See.

Sie erreichen uns unter der Nummer 044 935 16 66; gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Vorsorgeuntersuchungen bei Säuglingen und Kindern

In der Praxis bieten wir zudem die üblichen Vorsorgeuntersuchungen, Impfberatungen und Impfungen bei Säuglingen sowie bei kleinen und grösseren Kindern an.

In den ersten Untersuchungen werden vermehrt körperliche Befunde erhoben. Dabei werden vor allem die Grösse, das Gewicht, der Kopfumfang sowie vom Kind bereits durchgeführte Bewegungen untersucht. Mit zunehmendem Alter des Kindes nehmen die Motorik, die Entwicklung der Sprache und schlussendlich auch die intellektuelle, geistige Entwicklung in der Beurteilung einen zunehmend höheren Stellenwert ein.

Wichtige Untersuchungen beim etwas grösseren finden statt, sobald es viereinhalb-, respektive sechsjährig ist. In ihnen werden insbesondere die Entwicklung der Sprache, die Merkfähigkeit sowie die sogenannten Vorläuferkenntnisse des mathematischen Verständnisses untersucht.

Verkehrsmedizinische Untersuchungen

Dr. Zeller ist autorisiert, alle verkehrsmedizinischen Untersuchungen durchzuführen:

  • periodische Untersuchungen bei über 75-jährigen
  • Erst- und Kontrolluntersuchungen bei Bus-, Car-, Taxi- und Lastwagenfahrern sowie bei Fahrlehrern

Falls Sie nicht Patient/-in in unserer Praxis sind und Sie sich bei uns verkehrsmedizinisch untersuchen lassen wollen, benötigen wir von Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt eine Liste Ihrer chronischen Erkrankungen (Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Schlafapnoe-Syndrom, Epilepsie und weitere) sowie aller eingenommener Medikamente.

Palliative Medizin, Betreuung am Lebensende

Eine besonders wertvolle Aufgabe ist die Betreuung von Sterbenden. Dr. Mathias Zeller hat in der Paracelsus Klinik u.a. diese ärztliche Aufgabe schätzen gelernt. Es ist ihm ein Anliegen, der Patientin und dem Patienten von ärztlicher Seite her im Sterbeprozess beizustehen und ein allfällig vorhandenes Leiden zu behandeln. Neben den normalen, allopathischen Medikamenten wendet er gerne und mit Erfolg anthroposophische (homöopathische) Heilmittel an. Die Betreuung erfolgt meistens in enger Zusammenarbeit mit der Spitex und bei Bedarf auch mit dem Team von Dr. Andreas Weber der Palliativ-Medizin in Wetzikon.

Neben den Patient/-innen dürfen aber die Angehörigen nicht zu kurz kommen. Diesen steht er gerne für Gespräche sowie für Behandlungen zur Verfügung.

Allergie: Allergietests und Desensibilisierung

Allergie: Allergie-Tests und Desensibilisierung

Die Allergie ist eine falsche und zu starke Reaktion auf äussere Substanzen, wie z. B. Pollen, Bienen- oder Wespengifte. Wenn äussere Stoffe in unseren Körper gelangen, sich auf Schleimhäuten in der Nase, im Rachen oder in der Lunge sich anheften, werden diese normalerweise durch unseren Körper wieder entfernt. Bei falscher oder zu starker Reaktion unseres Körpers auf diese Substanzen kommt es zur Allergie. Eine Allergie zeigt sich z. B. durch vermehrte Absonderung von Sekreten – wie im Falle einer laufenden Nase beim Heuschnupfen –, durch Rötung und Juckreiz der Haut oder im schlimmsten Falle auch durch Atemnot und Blutdruckabfall.

 

Allergie-Tests

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die für die allergischen Reaktionen verantwortlichen Stoffe (Allergene) ausfindig zu machen. Im Blut können bestimmte Abwehrkörper gegen die einzelnen Allergene gesucht werden. Diese Untersuchung hat einen kleinen Nachteil, denn nicht alle so nachgewiesenen Abwehrkörper führen auch tatsächlich zu einer Allergie. Zur genaueren Überprüfung ist dann der sogenannte Pricktest angebracht. Bei diesem Test wird eine Testsubstanz mit dem vermuteten allergieverursachenden Stoff (z. B. Gräserpollen) auf die Haut gebracht aufgetragen und mit einem kleinen Stift die Haut aufgeritzt. Je nachdem, wie deutlich die Rötung und die Schwellung an dieser Stelle ausfallen, kann die Allergie bestätigt oder ausgeschlossen werden. Wir wenden in unserer Praxis beide Testverfahren an.

 

Therapie der Allergie

Eine leichte Allergie wird am besten mit Medikamenten, Augentropfen oder einem speziellen Nasenspray behandelt. Schwerere Allergien können teilweise auch mit einer Desensibilisierung erfolgreich behandelt werden. Dabei wird der allergieverursachende Stoff zuerst niedrigdosiert unter die Haut gespritzt. Die Dosierung wird vorsichtig gesteigert, bis zur sogenannten Erhaltungsdosis, welche dann über lange Zeit wiederholt gespritzt wird. Die Steigerung der Dosierung dauert ungefähr zwölf Wochen, die Abstände sind wöchentlich. Danach wird über drei Jahre alle Monate die Erhaltungsdosis verabreicht.

Beurteilung von Pigmentflecken

Durch wiederkehrende Fortbildungen haben sich unsere Ärzte das Wissen angeeignet, Pigmentflecken, sog. Naevi, zu beurteilen und allenfalls zu entfernen. Mit einem speziellen Hautmikroskop, dem Dermatoskop, ist es möglich, die Hautveränderungen genauer zu beurteilen und die gutartigen von bösartigen oder von solchen, die einfach überwacht werden sollten, zu unterscheiden.

Wir unsere Ausstattung ist stehts auf dem neusten Stand

– In unserem Praxislabor können wir in Schnelle alle wichtigen Untersuchungen durchführen.

– EKG und Belastungs-EKG (Ergometrie) ermöglichen uns schnelle und genaue Diagnosen bei Herzproblemen.

– Mit dem 24-Stunden-Blutdruckgerät kann der Bluthochdruck sicher diagnostiziert und kontrolliert werden. Dies gilt heute als die genauste und sicherste Methode.

– Mit der digitalen Röntgenanlage können wir qualitativ hochwertige Bilder machen und diese ausserdem bei Bedarf durch die Röntgenspezialist/-innen im Spital beurteilen lassen.

– Mit den Lungenfunktionstests können wir Diagnosen, wie Asthma und chronische Bronchitis, stellen und den Verlauf der Behandlung überwachen.

mediX - Die Lösung für Ihr Portmonnaie

mediX ist ein Zusammenschluss von fortschrittlichen Ärzt/-innen und Ärztenetzwerken. Die Mitlieder verpflichten sich nicht nur zu einer qualitativ hochwertigen Medizin, sondern auch dazu, mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln vernünftig umzugehen. Alle mediX-Partnerpraxen werden alle drei Jahre von einer übernationalen EQUAM-Stiftung auf Qualität und Sicherheit überprüft und zertifiziert. Wir haben nun schon den 5. Zertifizierungslauf erfolgreich absolviert.

Das mediX-Ärztenetzwerk hat mit den meisten Krankenkassen der Schweiz Hausarztmodell-Verträge abgeschlossen. Durch den Beitritt zu diesem Modell profitieren Sie von billigeren Krankenkassenprämien (ca. 15 – 25% billiger).

Ich bin Mitglied von mediX-Zürich, einem Hausarzt-Modell, das von vielen Krankenkassen unterstützt wird.

Als Patient/-in verpflichten Sie sich, bei medizinischen Problemen immer zuerst die Hausärztin oder den Hausarzt des mediX-Ärztebundes zu besuchen, die/der Sie bei Bedarf an weitere Spezialist/-innen verweisen wird.

Fragen Sie uns, oder besuchen Sie www.medix.ch

Vorsorgeuntersuchungen, Check-up

Bemerken Sie Veränderungen, die Ihnen Sorge bereiten, oder sind Sie verunsichert wegen Erkrankungen in Ihrem Umfeld? Wissen Sie, wie hoch Ihr Blutdruck ist? Sie können diese Fragen mit uns besprechen. Wir werden die notwendigen Untersuchungen machen oder veranlassen, damit Ihre Fragen geklärt und allenfalls vorhandene gesundheitliche Probleme frühzeitig angegangen werden.

Betreuung von älteren, betagten Menschen

Eine Besonderheit der Hausärztin oder des Hausarztes ist, dass sie/er wohl die kompetenteste Ansprechperson für die betagten Menschen ist, die leider oft an mehreren Krankheiten zugleich leiden. Die verschiedenen Behandlungen der Krankheiten “unter einen Hut zu bringen” und das Wünschenswerte vom Notwendigen trennen zu können, ist eine Kernkompetenz guter Hausärztinnen und Hausärzte; sie können die verschiedenen notwendigen Untersuchungen bei den Spezialist/-innen koordinieren und sind immer über alle neuen Ergebnisse im Bilde.

Kompetente Versorgung bei kleineren und grösseren Notfällen

Wir sind für kleinere und auch etwas grössere Notfälle gut eingerichtet. Im Notfallzimmer können wir allfällige Wunden versorgen (durch Nähen oder mit der neuen Methode der Hautkleber). Die moderne digitale Röntgenanlage ermöglicht es uns, qualitativ hochwertige Röntgenbilder zu machen, um allfällige Knochenbrüche zu diagnostizieren. Praxisintern sowie in externen Fortbildungen machen wir (Ärzte und MPAs) regelmässig Notfalltrainings, um auch in schwierigen und grösseren Notfallsituationen richtig und rasch handeln zu können.

Behandlung von Erkrankungen wie Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Bluthochdruck (Hypertonie), Herz-, Lungen-, Schilddrüsen-, Magendarm-Erkrankungen usw.

Patient/-innen, die an einer der obigen oder auch an anderen chronischen Erkrankungen leiden, brauchen eine langfristige Betreuung. Wir sind durch stetige Fortbildung gut gerüstet, Sie kompetent bei allen wichtigen Fragen zu beraten und die notwendigen Therapien einzuleiten, zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen.

Medizinische Untersuchung vor Operationen (präoperative Untersuchungen)

Vor Operationen ist es oft notwendig, eine medizinische Untersuchung durchzuführen, damit die Operation, vor allem die Narkose (Anästhesie) sicher durchgeführt werden kann. Diese und alle notwendigen weiteren Untersuchungen können bei uns durchgeführt werden. Bei Bedarf werden Spezialist/-innen beigezogen.